Ausschreibung: 500 € Tanzgutschein

KÖRPERLICHE ERWEITERUNGEN FÜR DIE TANZSTADT BERLIN
TANZPAKT STADT-LAND-BUND

500€ GUTSCHEIN – EINLÖSBAR VON JANUAR 2020 BIS JUNI 2020 FÜR TANZTRAININGS IN BERLIN

BERLIN, 15. Oktober 2019

AN ALLE BERLINER TANZINTERESSIERTE MIT KÖRPERLICHER UND/ODER SENSORISCHER BEHINDERUNG!

Wir möchten Dich mit diesem Gutschein ermutigen, die Berliner Tanzszene zu entdecken. Besuche Kurse und Workshops, probier dich aus und erfahre Neues.

Im Rahmen des Projekts Making a Difference – TANZPAKT Stadt-Land-Bund bieten wir drei Tanzbegeisterten pro Halbjahr die Möglichkeit, an verschiedenen Tanzklassen Berliner Tanz(hoch)schulen teilzunehmen. Partner des Kooperationsprojektes können bei der Auswahl von Tanztrainings für Rückfragen gerne zur Verfügung stehen, die Auswahl liegt aber ganz bei dir.

Die Ausschreibung richtet sich an Tanzinteressierte mit Arbeits- oder Lebensmittelpunkt in Berlin.

Making A Difference setzt sich dafür ein, dass eine selbstbewusste und sichtbare Community von Tänzer_innen, Choreograf_innen und Performer_innen mit Behinderung die Berliner Tanzszene verändert. Dafür haben sich SOPHIENSÆLE, Tanzfabrik Berlin, Uferstudios für zeitgenössischen Tanz, tanzfähig, Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin, TanzZeit, Diversity Arts Culture und Zeitgenössischer Tanz Berlin zusammengeschlossen, um den zeitgenössischen Tanz um eine Ästhetik der Differenz zu erweitern.

BARRIEREFREIHEIT

Der Gutschein richtet sich an Tanzinteressierte mit körperlichen und/oder sensorischen Behinderungen. Bitte beschreibt euren Bedarf in der Bewerbung.

BEDINGUNGEN

Im Zeitraum von Januar 2020 bis Juni 2020 bieten wir eine finanzielle Unterstützung von einmalig 500€. Davon können wöchentliche Workshops sowie Workshopblöcke finanziert werden. In welchem Zeitraum die Kurse belegt werden, ist frei wählbar und lässt sich daher auch mit Schule, Studium oder Beruf vereinbaren.

BEWERBUNG

Für die Bewerbung brauchen wir von Euch:
1. Kurzbiografie
2. Motivation

Form: Neben schriftlichen Darstellungen akzeptieren wir auch Videos und Tonaufnahmen. Die Bewerbung kann auf Deutsch oder Englisch eingesandt werden. Um das Bewerbungsmaterial allen Jury-Mitgliedern zur Verfügung stellen zu können, bitten wir um digitale Formate.

Bewerbungen bitte per E-Mail an making-a-difference@sophiensaele.com

EINSENDESCHLUSS IST DER FREITAG, DER 22. NOVEMBER 2019

Die Entscheidung der Jury wird voraussichtlich Mitte Dezember mitgeteilt. Die Jury setzt sich aus folgenden Personen zusammen: Elisabeth Leipold (Tanzfabrik), Nik Haffner (Hochschulübergreifendes Zentrum für Tanz), Anna Mülter (SOPHIENSÆLE), Bernhard Richarz (tanzfähig) und Simone Willeit (Uferstudios für zeitgenössischen Tanz).

KONTAKT
SOPHIENSÆLE
Making a Difference
Sophienstraße 18
10178 Berlin
030-27 89 00 58
making-a-difference@sophiensaele.com

Ein Projekt des Netzwerks MAKING A DIFFERENCE: SOPHIENSÆLE, Tanzfabrik Berlin, Uferstudios, tanzfähig, Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin, TanzZeit, Diversity Arts Culture und Zeitgenössischer Tanz Berlin. Gefördert von TANZPAKT Stadt-Land-Bund aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa/ Kofinanzierungsfonds.